Frauenhaus Goslar

Copyright: ZC Goslar

Von Jubilar zu Jubilar

Zwei Jubilare bei der diesjährigen Spendenübergabe an das Frauenhaus Goslar! Selbiges feierte im Januar sein 20-jähriges Bestehen und der erste Zonta Club wurde vor 100 Jahren gegründet.

Die Präsidentin, Dr. Dorothea Gräfin von Hardenberg-Koch, überreicht der langjährigen Vorsitzenden des Trägervereines Frauenhaus Goslar sowie der neuen Leiterin Viktoria Dewald die diesjährige Spende über 2.000 Euro.

„Es reißt nicht ab", erzählt Gudrun Hesse und meint damit die Notwendigkeit Hilfe für Frauen bereitzustellen, die auf der Flucht vor Gewalt sind. Mit der diesjährigen Spende wolle man einen weiteren Raum ausbauen, berichtet Gudrun Hesse. Damit würde das Frauenhaus Goslar künftig acht Plätze anbieten können. Mit dieser Zahl werde es bezüglich der Fördermittel des Landkreises hochgestuft. Sollte etwas überbleiben, so wandert dieses Geld vielleicht irgendwann in den großen Traum von Viktoria Dewald, nämlich eine neue Immobilie für die Hilfesuchenden. „Es wäre sinnvoller, wenn wir die Frauen mit ihren Kindern in Appartements mit eigener Nasszelle unterbringen könnten", so Dewald. Weil es derzeit daran fehle, könne man nur Mütter mit Söhnen unter zwölf Jahren aufnehmen. Solange noch kein passendes Haus gefunden ist, engagiert sich Viktoria Dewald dafür, dass sich die Frauen trotz der widrigen Lebenssituation wohlfühlen. Dafür treffen sich die Frauen regelmäßig in der großen Gemeinschaftsküche, um miteinander zu kochen. Zurzeit befänden sich Frauen unterschiedlichster Herkunft im Goslarer Frauenhaus. Jeweils eine stellt bei diesem Koch-Event ihr Land mit landestypischen Gerichten vor. „Unter den Frauen herrscht ein ausgesprochen gutes Klima", freut sich Gudrun Hesse.

Das Geld für diese Spende stammt aus der Benefizaktion „Taschen helfen Frauen", welche der Club zusammen mit dem Zonta Club St. Barbara während der Rennwoche durchführte. Zum zweiten Male hatten man über ein Jahr lang Handtaschen gesammelt, die zum Teil aus Spenden aber aus dem Fundus der Clubmitglieder stammten. Schick behütet und in Geberlaune erstanden Besucherinnen des Rennens diese Taschen, darunter auch Designerstücke. Nun hilft der Erlös aus dieser Aktion Frauen, die bei ihrer Flucht zuweilen nur noch das besitzen, was sie am Leibe tragen.

 

Weitere Informationen finden Sie hier:

Landkreis Goslar - Goslarer Frauenhaus e. V.